über 18
Share |
kostenlos anrufen
Service von
stadtbranchenbuch.com
>

Kostenlos anrufen dann bitte den oberen Button anklicken

windx3klein

Wiend.at. Forum

Wiend.at. Events

Links

zum

anklicken

Pope
Tell a Friend

logo

mail00089
Email

26
Guestbook

Brtish_crier
Umfrage

Animation6

Animation1d

Animationv2

Gottes Segen

segena

Google Plus

Facebook

Google Pages

Animation2
über 18
Die Gedanken sind frei - Die Gedanken sind frei - Die Gedanken sind frei - Die Gedanken sind frei -

Rache ist süß!

Wer kennt es nicht, das Dasein als Kind. Von den Eltern immer „schikaniert“, weil man Hausaufgaben machen musste, zur Schule gehen, Müll runterbringen etc.

Dann auch noch früh ins Bett gehen, Fernsehverbot, Stubenarrest und so weiter, so dass ich noch Gefahr laufe, eines Tages unter affektiven Störungen zu leiden. Ist ja jedem bekannt; Depression und Deprivation wären die psychologische Folgen. Schon bei meiner Geburt hatten diese mich wie nen geistig Behinderten behandelt. Statt mit mir in Klartext zu reden, so kamen nur ein „Lulu“, „Abba“, „Tutu“ und so weiter über ihre Lippen. Wie sollte ich da richtig deutsch lernen? „Liebe Mami, Lieber Papi, so behandelt man keinen normalen Menschen, und schon gar nicht den eigenen Sohn.“ Und was war das immer am Sonntag? Ihr habt Euch den guten Hasenbraten mit Klößen reingestopft, und Ich? Ja, ich musste den blöden Brei von Euch in mich hineinstopfen lassen. Wisst ihr überhaupt wie man sich fühlt, einer Stopfgans gleich gefüttert zu werden? Also hier hat doch unser bescheuerter Gesetzgeber total versagt, den Eltern zu erlauben, zarten und lieben Baby’s, wie ich es damals war, das Stopfen a là Stopfgans zu erlauben und bei den Tieren zu verbieten? Sind wir Baby’s denn weniger wertvoll als diese blöden Tiere? Nagut; das Füttern mit der Muttermilch war schon okay, aber wenn ihr wenigstens etwas Honig oder Kaba dazugetan hättet...? Will der Fairness halber nicht nur die schlechten Kindheitserfahrungen aufzählen, es gab ja auch positive.

Aber: Irgendwann kommt dann der Moment, wo man diesem „dahinvegetieren“ ein Ende bereiten kann, einfach indem man älter wird, demzufolge volljährig. Den Moment der Erwachsenseins; ich kann ihn kaum abwarten. Immerhin 18 Jahre, eine sehr, sehr lange Zeit. Und dann: RACHÈ!!!

Rache 01: an den Eltern

Tja, irgendwann werden diese auch mal alt, und dann…? Das Abwarten aufs Erbe, das fällt schwer. Also, genau den Moment abpassen, wo die Demenz einschreitet. Mit nem guten Psychiater dürfte dies doch kein Problem sein, deren Geschäftsunfähigkeit(§ 104 Nr. 3 BGB a.F.) durchzusetzen und mich dann als Vormund einsetzen zu lassen. Das richtige Gutachten, und es ist vor Gericht kein Problem mehr. Abschieben ins Altenheim und dann deren Rente als zusätzliches Einkommen noch verbuchen. Und vor allem, jetzt kann ich endlich sie genau so behandeln wie sie mich damals, mit der Babysprache vollsülzen, sie als beklopfte hinzustellen und dann ihnen auch noch diesen hässlichen Haferschleimbrei hineinstopfen. Jetzt wissen Sie endlich auch mal, wie sich ne Stopfgans fühlt! Ätsch! „Tja liebe Eltern, wäret ihr damals lieber nett und lieb zu mir gewesen, vielleicht wäre Euch dies erspart geblieben.“

 

Rache 02: an den Kindern

Ich weis zwar aus eigener Erfahrung, dass Kinder überaus nervig und stressig sind, nen Haufen Geld kosten, vor allem wenn diese im Babyalter sind, wo man noch die braune Brühe aus den Windeln kratzen muss. aber in mir juckt es, diese „Schmach“, die ich als Kind selber erduldete, weiterzugeben. In den Jahren hat sich immerhin in mir ein Druck aufgebaut, den ich nur an dieser Stelle ablassen will. Dann verfahre ich genau so, wie ich mir es schon als Kind mir in meinen schwärzesten Träumen ausgemalt habe. Hauptsache Druck ausüben, schikanieren, damit sich meine Seele hebt. Es kommt mir jedes Mal einem Orgasmus gleich, wenn ich dann die Kinder mitten im Spiel unterbrechen kann, und dann, wenn diese auch noch frech werden, dann habe ich auch kein Problem damit, diese mal zwecks Erziehung für ein Stündle in der Dunkelheit des Kellers einzuschließen. Von den obligatorischen Strafen, wie Fernsehentzug, Hausarrest und dergleichen möchte ich hier lieber nicht reden, denke solche Strafen sind allgemein üblich und auch ich verschließe mich höchst ungern vor diesen Erziehungsmaßnahmen. Große Freude bereitet es mir auch, wenn ich die Kids übers Knie legen kann, damit auch mein Teppichklopfer nicht für umsonst an der Wand hängt. Das Schönste ist dann, wenn die Kids zur Schule gehen, dann kann ich noch besser walten und schalten als bisher. Nach dem Essen, wenn sie Hausaufgaben machen, das liebe ich. So hocke ich nun daneben, und passe auf, dass alles korrekt ist, wenn nicht, dann lasse ich sie wieder von vorne anfangen, bzw. wenn es mir danach ist, einfach den Zettel zerreißen und: Noch mal! Tja, auch ich war mal in der Schule, sollen diese auch mal das Leben von der weniger positiven Seite erleben. Denn die Kids wissen ja noch nicht, was im wahren Leben auf sie zukommt, dann ist das Leben bei mir einem Zuckerschlecken gleich. Auch ich versuche nur das, was die anderen Eltern machen, die Kinder auf den Ernst des Lebens vorzubereiten; jeder halt auf seine eigene Art und Weise. Natürlich bin ich auch kein so Despot, dass ich die Kinder bis in die Nacht Hausaufgaben machen lasse bzw. zum Lernen animiere. Nein, auch ich habe doch auch gute Seiten. Immerhin sollen die Kids pünktlich ins Bett, damit auch ich endlich den Tag genießen kann und mich dem Fernsehprogramm widme, das Leben dreht sich doch nicht nur um Kinder, man sollte auch mal an sich selber denken. Mit Freuden warte ich auf den Winter, wenn es draußen eisig kalt ist, stürmt und schneit, wo man nicht mal nen jungen Hund vor die Tür scheuchen würde. Da macht es mir erst richtig Spaß, diese raus zu schicken, damit sie zur Schule gehen. Und wenn halt mal keine Schule ist, dann lasse ich mir immer etwas einfallen, und wenn es mal kurz zum Bäcker ist, zum Metzger. Hauptsache, die Kids härten sich richtig bei diesem Wetter ab. Soll ja auch für deren Gesundheit gut sein. Warum sollte ich mir auch selber den Ar... abfrieren. Für was habe ich denn Kinder. Sind doch selber schuld, wenn sie mich als Papa ausgesucht haben.

Goethe würde jetzt sagen; „Hier ist des Volkes wahrer Himmel, Zufrieden jauchzet groß und klein; Hier bin ich Mensch, hier darf ich es sein“

Und ich werde sagen: „endlich erwachsen!“

Montag-26-02-07-full-crop-0-0.02-0.98-0.86

linktausch Suchmaschinenoptimierung Kontaktanzeigen bei IN-ist-DRIN Submit site - web site promotion - Directory Stadtbranchenbuch Textilkabelwww.STELLENANGEBOTE-forum.de/ Stadtbranchenbuch http://www.coolseek.de Animation5 (1)
[Willkommen] [Kontakt] [HIV] [Karriere] [liberal] [Saufen] [Newcomer] [unbraun] [Verbot] [Neidhammel] [Nostalgie] [Zukunft] [NSU live] [Doenermoerder] [Suisse] [Bündnis] [Evolution] [mein Kampf] [Hilfe] [S21 Fake] [Herrschaft] [Assimilation] [Lieb] [Merkel] [The next] [Grundgesetz] [Umwelt] [Biological] [Vatikan] [Scham] [Mündel] [PIC's] [Sprech] [Denkbar] [Ratgeber] [psychisch] [populär] [ungebremst] [„Oh Happy Day“] [Mogelpackung] [my Love] ["Einheitlich"] [Fundamental] [über 18] [Freiheit] [i bin ei Boar] [die Erde dreht sich] [freut euch...] [Teenie 01] [Teenie 02] [Teenie 03] [Luxusartikel] [let's talk] [haarig] [Argig] [Grillparty] [my date] [Mutti] [Bilder] [merry x-mas] [Freiersfüsse] [Bildlich] [Abfall] [Himmel & Hölle] [Zitate] [lebenswichtig] [intoleranz] [modisch] [Ironie] [Weicheier] [Präservativisch] [orangig] [Passagen] [Let's play] [Impressum]

Hier freie Plätze für (Back)Links
Bewerbungen via Mail